Haus des Geldes

Haus des Geldes ist wohl Netflix erfolgreichste europäische Serie. Die Serie spielt hauptsächlich in Spanien und anders als bei großen amerikanischen Produktionen, sind die Drehorte nicht auf Studiogelände nachgebaut. Dennoch wurde wieder einmal viel getrickst.


Die Banknotendruckerei

Die Banknotendruckerei ist natürlich der zentrale Ort der ersten beiden Staffeln. Tatsächlich ist das Gebäude jedoch keine Banknotendruckerei, sondern das Gebäude des CSIC, die größte öffentliche Forschungseinrichtung Spaniens. Die Außenszenen durften übrigens nur am Wochenende gedreht werden, da es unter der Woche keine Drehgenehmigung gab.

Leider ist das Gebäude nicht öffentlich von der Straße aus erreichbar oder einsehbar.

Die CSIC Zentrale in der Calle de Serrano 117, 28006 Madrid, Spanien © Luis García (CC BY-SA 3.0 ES)
Dieses Gelände darf bzw. kann möglicherweise nicht betreten werden.

Die Innenaufnahmen wurden leider in einer Kulisse gedreht, mit Ausnahme der Szene, in der das Geld gedruckt wird und Nairobi den Geiseln Anweisungen mit einem Megafon gibt. Diese Szene wurde bei der spanischen Tageszeitung Diario ABC gedreht. Die dort gedruckten Geldscheine wurden auf Zeitungspapier gedruckt. Die Zeitung befindet sich in der Calle de Juan Ignacio Luca de Tena 7, 28027 Madrid, Spanien.


Casa de Toledo

Die Casa de Toledo spielt in den viele Rückblicken eine entscheidende Rolle, denn dort wurde der Überfall genau geplant. Die Finca gibt es tatsächlich und steht nur eine halbe Stunde Autofahrt vom Drehort der Banknotendruckerei entfernt. In der Realität heißt sie Finca El Gasco und kann für Hochzeiten und Veranstaltungen gemietet werden.

Leider konnte ich keine Fotos mit entsprechenden Nutzungsbedingungen finden, dafür aber ein Youtube-Video.


Die Finca El Gasco, in der Calle Tijuana 6, 28250 Torrelodones, Madrid, Spanien

Dieses Gelände darf bzw. kann möglicherweise nicht betreten werden.

Der Schrottplatz

Fast wäre der ganze Plan schief gelaufen, denn der alte Seat Ibiza wurde nie verschrottet, sondern steht noch auf einem Schrottplatz. Diesen Schrottplatz gibt es natürlich auch in der Realität und heißt Desguaces El Choque.


Der Schrottplatz Desguaces El Choque, in der Calle Oro, 6, 28330 San Martín de la Vega, Madrid, Spanien


10°0′0″N 118°50′0″E

Und zum Schluss, zwar kein Drehort, aber ein nettes Easter Egg. Zum Ende der zweiten Staffel schickt der Professor Raquel die Koordinaten 10°0′0″N 118°50′0″E. Das ist zwar mitten in einem Wald, nördlich von Puerto Princesa auf Palawan, Philippinen, doch gibt man diese Koordinaten bei Google ein, dann findet sich dort laut Google „El Profesor„, eine Bank.

Auch wenn das kein Drehort ist und es dort in Wirklichkeit sicherlich keine Bank gibt, ein nettes Easter Egg.


Der Treffpunkt, 10°0′0″N 118°50′0″E

Kommentare

Es ist so leer hier ... hinterlasse doch einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sidebar